Lokale Aktionsgruppen - LAGs

Die EU vergibt Fördergelder für die Entwicklung und Absicherung des ländlichen Raums. Als übergeordnetes Instrument dafür dient ELER, der Europäische Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums.

ELER verfolgt drei Schwerpunkte:
  -) Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Land- und Forstwirtschaft
  -) Verbesserung der Umwelt und der Landschaft
  -) Steigerung der Lebensqualität im ländliche Raum und Förderung der Diversifizierung der Wirtschaft.

Als 4. Schwerpunkt kommt LEADER ins Spiel: Denn LEADER fungiert als querschnittsorientierte Anlaufstelle für Projekte aus den obengenannten Themenkreisen, welche die wirtschaftliche und ökologische Zukunft der ländlichen Gebiete sichern und fördern sollen. Der Begriff "LEADER" ist eine Abkürzung von sechs französischen Wörtern: Liasions Entre Actions de Developpement de l´ Economie Rurale. Übersetzt bedeutet das: Die Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der Wirtschaft im ländlichen Raum.

Wie funktioniert LEADER?
Gemeinden schließen sich zu Regionen zusammen – sog. Lokalen Aktionsgruppen (LAG). Im Burgenland sind das die LAG Nordburgenland plus, LAG Mittelburgenland plus und  LAG Südburgenland plus. Sie bilden das LEADER-Fördergebiet. Über die Verabschiedung einer schlüssigen Entwicklungsstrategie ist es ihnen gelungen, LEADER-Fördergelder für die Regionsentwicklung zu sichern. Von 2007 bis 2013 werden damit Projekte zur Stärkung und Gestaltung des Burgenlands geplant und umgesetzt. Die einzelnen LAG-Managements sitzen in Güssing, Neutal und Eisenstadt direkt vor Ort. Regionalentwicklung wird thematisiert, regionale Projekte werden entwickelt und durch das LAG-Management professionalisiert. Ein Regional-Gremium aus politischen und nicht politischen Vertretern prüft die Bedeutung der Projekte für die Region und spricht dem Land Burgenland eine Förderempfehlung aus. Durch diesen Ansatz „Von unten nach oben“ wird die regionale Identität gestärkt und vorhandenes Entwicklungsgpotenzial gehoben.

 

Lokale Aktionsgruppen (LAGs) des Burgenlandes:

LAG Nordburgenland plus
Geschäftsführer: Mag. Andreas Zeman
Obmann: Klubobmann LAbg. Bgm. Christian Illedits
Obmann-Stv.: Klubobmann LAbg. Ing. Rudolf Strommer
Marktstraße 3, TZ Eisenstadt, 7000 Eisenstadt
Tel.: 05/9010-2452
andreas.zeman@rmb.co.at
-> http://www.nordburgenlandplus.at/

LAG Mittelburgenland plus
Geschäftsführerin: Heidi Drucker
Obmann: LAbg. Bgm. Erich Trummer
Obmann-Stv.: LAbg. Bgm. Rudolf Geißler
Werner von Siemensstraße 1, TZ Neutal, 7343 Neutal
Tel.: 05/9010-88010
office@mittelburgenlandplus.at
-> www.mittelburgenlandplus.at 

LAG Südburgenland plus
Geschäftsführerin: DI Ursula Maringer
Obmann: Bundesrat Bgm. Walter Temmel
Obmann-Stv.: LAbg. Bgm. Gerhard Pongracz
Europastraße 1, TZ Güssing, 7540 Güssing
Tel.: 05/9010-88020
office@suedburgenlandplus
-> www.suedburgenlandplus.at